Beschreibung der Ayurvedischen Massagearten

Ayurveda Ölmassagen Massagearten mit kurzer Beschreibung und Bildern


Gleich zu: Abhyanga (Ganzkörper-Ölmassage) nurfürFrauen ((nur für Frauen)) Synchron (Synchron-Massage) Mukabhyanga (Gesichtsmassage) Padabhyanga (Fussmassage) EShirodara (Edelstein-Stirnbehandlung) Shirodara (Stirn-Ölguss) Upanahasveda (Rückenbehandlung) Marmamassage (Marma Massage) Udvartana (energetisierende Pulvermassage) Samvahana (Samvahana-Schönheitsbehandlung) Swarabhyanga (Selbstmassage erlernen) Babymassage (Anleitung von Eltern zur Babymassage) Garshan (Seidenhandschuhmassage) MarmaChikitsa (Marma Chikitsa) Nasya (Ayurvedische Nasenbehandlung) PindaSweda (Behandlung mit heissen Reisstempeln) Shiroabhyanga (Shiroabhyanga (Kopf-Massage)) aTherapeutASDiplom (Ayurveda Therapeut(in) mit Diplom von Andreas Schwarz) Khajuraho (Tempelmassage) Lomi (Hawaiianische Lomi Lomi-Massage) Udarabhyanga (Bauchmassage) Ushnasnahna (Ayurvedische Seifenschaummassage) ThaiMassage (traditionelle Thai Massage) Vitamin-E-Massage (Hautverjüngungs-Ölung mit rotem Palmöl)

Um eine Vorstellung von der Abhyanga - Ayurveda Ölmassage zu bekommen, folgt eine kleine Auflistung der verschiedenen Ayurveda Massagearten mit einigen Demo-Bildern.
Hinweis: Viele Bilder werden beim Überfahren mit der Maus oder durch Anklicken vergrößert eingeblendet.
Abhyanga - Ganzkörper-Ölmassage

Abhyanga allgemein: Ayurveda Ganzkörper-Öl-Massage. Die Abhyanga beginnt am Kopf - auf Wunsch mit einem kleinen Stirnguss Der ganze Körper erhält zunächst Güsse mit warmem Öl auf bestimmte Stellen (Marmapunkte, Chakras). Dann folgt die Einölung nach einem genau definierten Massageablauf. Die Massage ist relativ sanft, mit wohltuendem Erfassen der Körperstrukturen.

Die Massage wird mit den Händen gegeben (mit dem Herzpunkt der Hand) und mit der weichen Haut der Unterarme. In Indien ist auch die Massage mit den Füssen (Fussohlen) gebräuchlich.
Einzel-Abhyanga bei Arm-Innenseite und Körperseite

Die Ölmassage öffnet die Srotas, d.H. die Entgiftungskanäle des Körpers. Sie wirkt also entgiftend und zwar auf der Körperebene und wie durch Zauberwirkung auch auf der psychischen Ebene. Zugleich nimmt die Haut durch das Öl Nahrung (und eventuell medizinische Substanzen) auf. Durch geeignete Auswahl des Öls werden die Doshas (Vatta, Pitta, Kapha) wie gewünscht beeinflusst. (mehr zur Wirkung)

nurfürFrauen - (nur für Frauen)

In der ayurvedischen Tradition werden manche Massagen von Frauen nur für Frauen angeboten. Anbieterinnen mit dem Zeichen (nur für Frauen) bieten die Abhyanga nur für Frauen an.

Synchron - Synchron-Massage

Synchron-Abhyanga Synchronmassage oder synchrone Ganzkörpermassage. Die Synchronmassage ist die berühmteste Art der Ayurvedamassage. In der Ayurvedamassage werden grundsätzlich synchrone Bewegungsabläufe bevorzugt, d.H. wenn möglich erfolgen Bewegungen entsprechend der Körpersymmetrie (rechts,links) gleichzeitig. Dies läßt sich besonders gut erreichen, wenn zwei Masseure gleichzeitig die rechte und linke Körperseite mit denselben Bewegungen massieren (bzw.mit Öl begießen). Die Folge ist ein unbeschreiblich gesteigertes Körpergefühl (meine Worte, Ingo). Auf alle Fälle eine sehr schöne Erfahrung.

Ansonsten gilt für die Synchronabhyanga auch was bei der Abhyanga schon beschrieben wurde.

Wenn Sie eine Synchronmassage erhalten wollen, müssen zwei Massagetherapeuten gleichzeitig denselben Termin frei haben. Das ist natürlich etwas aufwendiger als Einzelmassagen, aber sehr schön. Marion Mette mit Co-Therapeutin bei der Synchronmassage

Mukabhyanga - Gesichtsmassage

Mukabhyanga: Gesichtsmassage (mit Oberkörper). Ausstreichung bei einer Mukabhyanga Das Gesicht (Muka = Kopf, darum Muk-A-bhyanga) wird nach den exquisiten Regeln der ayurvedischen Gesichtsmassage mit einem besonderem Öl behandelt. Wichtig und angenehm dabei ist das Finden und Halten von Punkten. Die Mukabhyanga erstreckt sich nach einem Herzguss bis über den Oberkörper (gegen Ende der Massage). Knubbeln der Augenbrauen bei der Mukabhyanga
Dazu kann eine feine Auswahl von Peelings und Masken kommen (LEPA).
Die Mukabhyanga wirkt im Gefühlsbereich. Die Mukabhyanga ist nach der Überlieferung auch geeignet um Kummer (Liebeskummer) zu überwinden.
Gesichtsmassage - es wird viel mit dem Unterarm massiert - da ist die Haut besonders zart und weich Reinigung am ende der  Mukabhyanga. Die Haut ist auch kosmetisch enorm erfrischt
>Seminare suchen mit Titel Mukabhyanga

Padabhyanga - Fussmassage

Padabhyanga: Die Ayurveda Fuß-Massage Padabhyanga ist eine der Trance-Behandlungen. Sie ist sehr gut bei körperlicher Erschöpfung. Sie verbessert den Schlaf. Wirkt gut bei Burn-out Syndrom und gegen Nervosität. Die Padabhyanga behandelt viele Marmas am Fuss (ähnlich der davon abstammenden "Fußreflexzonen"). Die Padabhyanga konzentriert sich auf den Fuß, geht bis über das Knie und schliesst die Waden mit ein.

EShirodara - Edelstein-Stirnbehandlung

Edelstein-Shirodara (Stirnbehandlung) Diese Behandlung entspricht dem Stirn-Öl-Guss (Shirodhara), jedoch mit einem Edelstein anstelle von Öl. Der Stein kann entsprechend dem zu behandelnden Thema aus den Mahamarmas , ausgewählt werden. Zeitdauer wieder mindestens eine halbe ayurvedische Stunde: (150 Madras = 23,75 Minuten) für die Behandlung selbst. Vorher eine Einleitung z.B. durch Halten bestimmter Marma-Punkte. Diese Art von "Shirodara" ist erstaunlich wirkungsvoll und schön. Eine schöne Alternative zum Öl.

Shirodara - Stirn-Ölguss

Shirodara: Stirnguss. Oder Shirodhara. (Dhara = Ölguss). Warmes Öl fliesst über die Stirn, in langsamen Bewegungen, die in bestimmten Bahnen und Rhytmen über die Stirn gelenkt werden. Für lange Zeit (mindestens eine halbe ayurvedische Stunde: 23,75 Minuten). Das fliessende Öl erzeugt einen Öl-Mantel über Stirn und Kopfhaut. Diese Trance-Behandlung ist bei diffuser vegetativer Erschöpfung geeignet. Dieses Bild zeigt einen Mini-Stirnguss (Mini-Shirodhara), 
wie man ihn am Anfang einer Abhyanga machen kann.

Das Öl ist natürlich immer frisch. Fragen Sie den Therapeuten nach dem Öl zum Mitnehmen für die Selbstmassage.

Upanahasveda - Rückenbehandlung

Upahanasveda: Upanahasveda ist die Ayurveda Rückenbehandlung Dazu gehören eine Rückenmassage mit einem speziellem Öl, und anschliessende Wärmebehandlung mit Schwitzen mit aufgetragener Kräuter-Paste (Lepa). Pastenauflage (Lepa)  nach der Rückenmassage Die Ayurveda Rückenmassage enthält kräftiges Behandeln verschiedener Rückenmuskeln, und kann auch mit Verwendung von Gelenken (Ellenbogen, Finger) ausgeführt werden.

Zur Einleitung kann mit dem Trance-"Schütteln" (sehr angenehm) begonnen werden.

Marmamassage - Marma Massage

Marma Massage: Marma's sind bestimmte wichtige Punkte am Körper (Erklärung). Ihre Behandlung stimuliert jeweils bestimmte körperliche Bereiche die den Marmas zugeordnet sind (ähnlich Akupressur, Akupunktur).

Darüber hinaus sind Marmas auch die Stellen, wo psychische Erfahrungen gespeichert sind und "berührt" werden können.

Jede Ayurvedische Abhyanga (Öl-Massage) behandelt immer auch viele Marmapunkte des Körpers.
Im Ayurveda ist die Behandlung der Marma-Punkte eine wichtige hochstehende Kunst. Diese Behandlung kann durch Druck, während der Ölmassage und sogar nur mit Worten erfolgen.

Wird eine Öl-Massage gezielt zur Behandlung von bestimmten Marmapunkten gemacht kann man sie auch als Marma-Massage bezeichnen.

Udvartana - energetisierende Pulvermassage

Udvartana (Pulvermassage)

Nach kurzem Einölen (oder auch ganz ohne) wird das Pulver aufgebracht ( wie z.B. rotem Sandelholzpulver oder Kalmuspulver). Die Pulvermassage Udvartana erfolgt mit schnellen energetischen Strichen, am besten als Synchronmassage. Das ist unglaublich angenehm, erfrischend und energetisierend. Von ganz anderem Charakter als die sanfte Ölmassage.

Udvartana soll auch zur Gewichtsreduzierung gut sein (Abbau von Kapha).

Der antike Autor Vagbhata schreibt darüber in der Ashtanga Hridaya: Udvartana (Massage des Körpers mit einem weichen duftenden Pulver) besänftigt Kapha, verflüssigt das Fett, erzeugt Stabilität (Stärke, Kompaktheit) der Teile des Körpers und macht eine exzellente Haut. Originaltext (Sanskrit/englisch)

Ein Genussfaktor mit einem rauheren Hautgefühl ist auch die abschliessende Verwendung von Pulvern, auf dem Öl. Körper nach Behandlung mit rotem Sandelholzpulver So sieht auf dem Öl aufgebrachtes rotes Sandelholzpulver aus Man nimmt es um ein angenehmes rauhes Geführ bei der Massage zu erhalten und auch um eine biologische Wirkung durch die Art des Pulvers zu erhalten. Ausser Sandelholz findet z.B. Kalmus-pulver und Zedernholz-pulver Verwendung.

Samvahana - Samvahana-Schönheitsbehandlung

Samvahana: Die vollendete Schönheitsbehandlung im Ayurveda ist Samvahana, die sanfte Bewegung. Seidentuch Mit wohlriechenden Essenzen, seidenen Tüchern, zarten Pinseln und Bürsten wird der gesamte Körper massiert, um anschließend mit einer speziellen Rosenmilch gewaschen zu werden.
Enthalten ist auch eine sanfte Ölmassage. Federn Behandlung mit weichen Ziegenhaarpinseln

Traditionell wird diese Behandlung von Frauen für Frauen gemacht. Es wurde mir aber bereits sehr glaubhaft versichert, dass sie auch für Männer sehr angenehm ist.... Gesicht

Swarabhyanga - Selbstmassage erlernen

Swara-Abhyanga: Selbst-Massage bzw. Eigenmassage. In der westlichen Tradition (Griechisch bzw. Römisch) war es üblich sich täglich einzuölen. Also auch bei uns. Anstelle des täglichen Waschens mit Wasser und Seife (die ja erst von den Kelten erfunden wurde). Nur Barbaren ölen sich nicht täglich ein.

Auch im Ayurveda wird die tägliche Selbst-Einölung empfohlen, mindestens von Gesicht, Händen, Füßen, Ohren, Kopfhaut und Wirbelsäule.
Wie man das genau machen kann wird in Büchern oder anderen Texten beschrieben. Am besten und schönsten ist es die Technik der Selbsteinölung von einem kundigen Ayurveda-Masseur (m/w) zu lernen.

Auch Übungsabende um die Swarabhyanga in Gruppen zu lernen und auszuüben sind in Vorbereitung. Um die Selbstmassage bei einem Masseur zu erlernen, können auch mehrere Teilnehmer gleichzeitig mit einer geeigneten Unterlage (Iso-Matte,Handtuch) die Massage üben, am besten mit Wiederholung. Hier können Sie auch eine "Anfangsration" von ayurvedisch gereiftem Öl erhalten.

Hier gibts z.B. eine Anleitung zur Selbstmassage .. auf englisch .. auch sonst kurz und bündige ayurveda Beschreibungen Eine weitere Anleitung zur Selbstmassage auf deutsch ist in dem Taschenbuch von Schrott zu finden. (Bücher)

Babymassage - Anleitung von Eltern zur Babymassage

Baby-Massage: In der Tradition des Ayurveda werden Babys täglich ausführlich und liebevoll massiert. Das trägt stark zur positiven Entwicklung des Kindes bei. Die sanfte Berührung der Massage schafft für das Baby eine Atmosphäre des Vertrautseins mit seiner Umgebung und stärkt sein Immunsystem.

Für die schöne traditionelle Durchführung der Babymassage können sich Eltern in Seminaren oder individuell anleiten lassen.

Garshan - Seidenhandschuhmassage

Garshan Die Abhyanga kann als Abwandlung auch ganz ohne Öl mit Handschuhen aus roher Seide durchgeführt werden ( Garshan ). Das wirkt sehr belebend und anregend auf die Haut. Die Garshan-Massage kann einzeln und synchron gegeben werden. Sie reduziert Kapha, und kann Vata erniedrigen (wenn langsam und mit mehr Druck ausgeführt) oder erhöhen (wenn schnell). Sie soll gegen Cellulite wirken und Gewichtsreduzierung anregen.

Bei sehr fetter Haut und häufigen Massagen (etwa während einer Kur) kann man die Abhyanga regelmäßig als Garshan-Massage ausführen.

MarmaChikitsa - Marma Chikitsa

Marma Chikitsa: Die Vitalpunkt-Massage ist eine umfangreiche Behandlung, die auch Masssagen beinhalten kann.
Die Marmabehandlung intensiviert und sensibilisiert unsere Wahrnehmung. Sie hilft, eingefahrene Erfahrungsmuster loszulassen und schmerzliche Erinnerungen zu verarbeiten. Körperliche Impulse werden ausgelöst, die unsere Selbstheilungsprozesse unterstützen.
Im Mittlepunkt stehen die sechs Marmas, das gezielte Einsetzen von ätherischen Ölen für unterschiedliche emotionale Zustände und Vriti Shodana - Atemübungen, die helfen, angestaute Gefühle und Gedankenmuster zu überwinden.

Im Marma-Chikitsa arbeiten wir mit den fünf Körpern des Menschen:

  1. Ana Maya Kosha Der physische Körper "der von der Mutter gegebene". Durch Entspannungsübungen erlangen wir ein ganzheitliches Körpergefühl und das ayurvedische Prinzip stark
  2. Prana Maya Kosha Der Energie-Körper. Durch bestimmte Übungen gelingt es den Energiekörper ganzheitlich Wahrzunehmen. Wir erlangen das Prinzip schön
  3. Manu Maya Kosha Der Körper der Gefühle und Gedanken - in dem wie in der Regel unbewusst verweilen. Durch bestimmte Übungen gelingt es mit Klarheit in die Gefühle zu kommen. Wir erlangen das Prinzip stolz (die stolze Tat, stolz auf seine Taten sein).
  4. Buddhi Maya Kosha Der Körper der reinen Wahrnehmung. Durch die vorangegangenen Körperübungen erhält der Freund die Chance aus seinem Buddhi Maya Kosha hinaus zu kommen. Gautama Buddha wurde nach diesem Prinzip genannt. Wir erlangen das Prinzip treu.
  5. Ananda Maya Kosha Der Körper der Glückseligkeit, Unbegrenztheit und der reinen Liebe. Wir erlangen das Prinzip mächtig.
An den Übergängen von einem Körper zum nächsten haben wir die Möglichkeit durch Achten der Ahnen Stärke zu erlangen, seelische Muster zu erkennen und durch Einblicke in Vorleben alte Eindrücke aufzulösen (sofern das von Vorteil des einzelnen ist).

Man könnte Marma Chikitsa auch modern als die Ayurvedische Art einer Psychotherapie bezeichnen.

Nasya - Ayurvedische Nasenbehandlung

Ayurvedische Nasenbehandlung. Warmes Öl, entweder mildes Ghee oder lösendes Öl mit Kalmusöl wird in die Nase bis Stirnhöle gebracht. Wirkt Kapha-reduzierend, schleimlösend, entgiftend. Nasya ist eines der 5 Shodanas (Ausleitende Vervahren) im Ayurveda, die auch in einer Pancha-Karma-Kur angewendet werden.

PindaSweda - Behandlung mit heissen Reisstempeln

Pinda Sweda Behandlung Die Stempel enthalten unter anderem einen Beinwell-Sud

Shiroabhyanga - Shiroabhyanga (Kopf-Massage)

Shiroabhyanga:Kopfmassage. Die Kopfmassage (shiro = Kopf) beschäftigt sich viel mit der Kopfhaut, auch Gesicht und Nacken. Die Shiroabhyanga kann im Sitzen ausgeführt werden. Sie ist die klassische Einleitung für ein Nasya (Nasenbehandlung).

aTherapeutASDiplom - Ayurveda Therapeut(in) mit Diplom von Andreas Schwarz

Massagetherapeut(in) mit Diplom ausgebildet und geprüft von Andreas Schwarz.
Diese Anbieter beherrschen alle Ayurvedischen Massagearten. auch Pinda Sveda (Behandlung mit warmen Reis-Beiwell-Säckchen) auch Nasya (Nasen-Stirnhölenbehandlung mit warmen Ghee oder Kalmus) auch Karna Purana (Ohrenbehandlung mit warmem Öl).

Khajuraho - Tempelmassage

Und es gibt sie doch, die ero-tische Ayurveda-Massage.
Zum Erlernen um sie mit einem Partner praktizieren zu können.

Text von Andreas Schwarz dazu: In einer Kultur lange vor der unsrigen gab es ein Ritual zur Einweihung in eine besondere Kraft, in die Kraft der heiligen Liebe. Die körperliche Liebe zwischen Mann und Frau war der sichtbare Ausdruck dieser Kraft, doch der unsichtbare Ausdruck dieser Kraft, die bis ins Unendliche gesteigerte Wahrnehmung der Liebe in deinem Körper, ist das Ziel dieser Massage.

Lomi - Hawaiianische Lomi Lomi-Massage

Die Massagetechnik aus Hawaii (Lomi Lomi oder Romi) stammt nicht von Ayurveda ab. Sie ist aber ebenso wie die Abhyanga sehr kraftvoll und schön. Mehr Information z.B. hier: instituthawaii

Udarabhyanga - Bauchmassage

Udarabhyanga (Bauchmassage) Die Bauchmassage kann tiefgehende Prozesse lösen

Ushnasnahna - Ayurvedische Seifenschaummassage

Ushnasnahna Das Bad wird in den Schriften sehr empfohlen. In der antiken Ashtanga Hridaya steht: Snana (Bad) verbessert den Appetit, die sexuelle Kraft, die Lebensspanne, Mut und Stärke. Es entfernt Juckreiz, Schmutz, Erschöpfung, Schweiss, Stumpfheit, Hitzegefühle und Sünde.

Die Ushnasnahna ist eine Badezeremonie mit Seifenschaum.

ThaiMassage - traditionelle Thai Massage

Die traditionelle Thai-Massage orientiert sich an den Energiebahnen und Punkten des Körpers (ähnlich der Marmas bzw. Akupunkturpunkte und Meridiane). Sie kann auch ohne Massageöl erfolgen. Die Thai-Massage stammt ebenfalls ursprünglich aus Indien und wurde etwa zur Lebenszeit des historischen Buddha nach Thailand gebracht.

Vitamin-E-Massage - Hautverjüngungs-Ölung mit rotem Palmöl

Nach Auskunft von Hautärzten ist der wesentliche Wirkstoff zur Jungerhaltung der Haut das Vitamin E. Es wirkt als Radikalfänger und hilft so Alterungseinflüsse auf Hautzellen (und andere Zellen) abzufangen. Vitamin-E ist in rotem Palmöl in hoher natürlicher Konzentration und in der besonders wirksamen und schnell eindringenden Variante der TOCOTRIENOLE enthalten. In einer Ganzkörpereinölung mit rotem Palmöl können Sie eine optimale Zufuhr von höchst wirksamen Vitamin-E für Ihre Körperzellen erreichen. Anbieter mit diesem Kennzeichen bieten die Einölung mit rotem Palmöl, oder mit einem anderen mit Tocotrienolen angereichertem Öl an. Gesichtsmassagen können mit dem tocotrienol-reichen Gesichtsöl TRICUTIS erfolgen. Info zu Tricutis



Zurück zu abhyanga.de
Texte und Bilder Copyright(c) abhyanga.de sofern nicht anders vermerkt. Irrtum vorbehalten.
Anwendungsdesign Copyright(c) abhyanga.de.